Projektupdate

Wir bauen unser Zukunftsprojekt!

  • SKATER-BAHNZEICHNUNG030

Was lange währt, wird endlich gut. Bereits seit vielen Jahren war der Zustand unserer Skatebahn unbefriedigend. Es ist schon beachtlich, dass wir trotzdem so erfolgreich waren. Nur immer darüber zu reden hilft leider nicht. Wenn sich etwas ändern soll, muss man etwas unternehmen.

Seit den ersten konkreten Schritten unsere Skatebahn am Standort Auenschule zu erneuern, sind nun bereits über zweieinhalb Jahre vergangen. So ziemlich genau mit Beginn der Corona Pandemie in Deutschland, nahm auch unser Projekt an Fahrt auf. In dieser Zeit haben wir die Planungen für die Erneuerung der Anlage auf den Weg gebracht, das Grundstück gepachtet, mit eurer gigantischen Unterstützung unser Eigenkapital aufgestockt sowie die Fördermittel beantragt und erhalten.

Nach dem sowohl medial als auch finanziell sehr erfolgreichem Crowdfunding Anfang 2021, wurde es dann nach außen hin wieder sehr ruhig um unser Projekt. In dieser Zeit wurde die Ausführungsplanung finalisiert, viele kleine Details im Hintergrund geklärt und Anfang 2022 die Bauleistung ausgeschrieben. Anschließend mussten wir etwas umdisponieren, verschieben und zusätzliches Geld zur Kompensation der enormen Kostensteigerungen organisieren. Dann konnte es endlich losgehen! Papenburg Verkehrswegebau wird die Anlage realisieren.

  • 2022BahnBau1

Mit diesem Bauvorhaben werden wir unsere inzwischen verschlissene und baufällige Sportstätte aus dem Jahre 1983 zu einer modernen Anlage für Inline- und Speedskating umbauen und damit in neue Dimensionen vorstoßen. Sämtliches Baumaterial der alten Anlage wird in geänderter Form im Unterbau der neuen Sportstätte weiterverwendet. Unsere Top-Athleten, die vielen Kinder und Jugendlichen, die Freizeit-, Erwachsenen- sowie die inklusiven Trainingsgruppen können dann weiter optimal trainieren. Nur so kann in Halle an traditioneller Stelle die sportliche Zukunft vieler Kinder und Jugendlicher mit schnellen Inlineskates gewährleist und unsere inzwischen 42jährige Tradition in eine neue Epoche aufbrechen.

  • LSA_moderndenken_Standard

Dieses Bauvorhaben wird ermöglicht durch Zuwendungen des Landes Sachsen-Anhalt zur Förderung des Vereinssportstättenbaus [ca. 46% der Bausumme], Zuwendungen zur Förderung des Sports der Stadt Halle (Saale) [ca. 29%] und nicht unerhebliche Eigenmittel unserer Abteilung sowie der Unterstützung des Hauptvereins [zusammen ca. 25%].

Da durch Pandemie und Krieg die Baupreise enorm gestiegen sind, müssen wir beim Eigenkapital an unsere Reserven gehen. Daher freuen wir uns natürlich weiterhin über Spenden auf unserem Projektkonto unter der IBAN DE80 8005 3762 1894 1007 23. Vielen Dank! Gerne stellen wir dafür auch Spendenbescheinigungen aus.

 

Bildungsspender

Partner

 der-rollenshop.de

 

peCbi