Hölle Special Triathlon

  • hoelle20a

Auf zu neuen Herausforderungen. Das waren unsere Gedanken bei der Planung unserer Teilnahme am Special Olympics Triathlon in Quedlinburg - Der Hölle Special am 06.09.2020!

Das hieß: 200m Schwimmen, 6,5 km Radfahren und 2,5 km Laufen. Maximilian Zabel startete als Einzelstarter. Max Sebastian und ich als Unified Staffel (je ein Sportler mit und ohne Handicap).

So standen wir nun 8:00 Uhr am Dittfurter See bei 10 Grad Lufttemperatur und Sonnenschein um unsere Startunterlagen zu erhalten. Ich sagte mir, sind ja nur 200 m Schwimmen. Start war 9:00 Uhr im Einzelstartverfahren. Nach ca. 100m stellte ich fest, das eine Badekappe und Badehose nicht sehr warm halten. Maximilian kämpfte sich allein durch Schwimmen, Radfahren und Laufen. Er erreichte bei den Männern einen tollen 8.Platz obwohl er beim Radfahren durch eine Bahnschranke etwas ausgebremst wurde. Bei den Unified Staffeln belegten Max und ich leider nur den letzten Platz da wir bei dem zweiten Wechsel (Rad-Laufen) viel Zeit verloren hatten. Aber der Spaß bei der Teilnahme zählt hier natürlich auch und den hatten wir auf jeden Fall.

Ein großes Dankeschön nach Neinstedt für diesen top organisierten Wettkampf und natürlich an unsere Wettkampfbetreuer Bettina und Grit. Sollten wir nächstes Jahr wieder starten, so haben wir jetzt Erfahrungen dafür gesammelt.

 

Bildungsspender

Partner

 der-rollenshop.de

 

peCbi

 

Inlinezentrum

 

Speedslide