Berlin-Marathon Inlineskating 2019

  • Berlin19a

"Nasses Finale inmitten von Berlin", so eine Überschrift mit diesem Foto in der Mitteldeutschen Zeitung am Mittwoch danach.

Erfreulich, mal nicht nur Fußball! Gemeinsam mit über 5000 Inlinern aus ganz Europa und Übersee, wurden auch 12 Turbine-Skater schon vor dem Start am 28.09.2019 durch einen ordentlichen Regenguß eingeweicht. Die Sportler aus Halle, Merseburg und Braunsbedra gingen bei "Sauwetter" auf den Innenstadtkurs über die 42,195 km.
 
Der Strecken- und Weltrekord des Belgiers Bart Swings war zwangsläufig auch bei den Profis nicht in Gefahr. Nach mehreren Jahren gab es aber wieder einmal einen deutschen Sieg durch Felix Rijhnen aus Darmstadt und ein paar Sonnenstrahlen im Zielbereich dazu. Detlef Gärtner lieferte schöne Fotos.
 
Unsere Nachwuchsskater Nils Bühnemann (1.Männerjahr) und Willy Werner (Junior) kamen in einer Verfolgergruppe der Besten mit einer starken Leistung ins Ziel.
Bei den ambitionierten Breitensportlern erreichte Anke Koplin in der Altersklasse W50 einen ausgezeichneten 6.Platz mit einer starken Leistung, weil sie mit den Bedingungen gut zurecht kam. Für alle anderen "Turbinen" war es traditionell der Saisonabschluß nach zahlreichen Wettkämpfen und Erfolgen im Laufe des Sommers.

Ergebnisse und weitere Infos

Bildungsspender

Partner

 der-rollenshop.de

 

peCbi

 

Inlinezentrum

 

Speedslide