Flanders Grand Prix und Cadettenchallenge in Oostende

  • FGP19a

Viele verbinden den letzten Europacup der Saison an der belgischen Nordseeküste mit Urlaub. So auch eine Handvoll Turbinen: Finn Milling, Charlotte Werner, Louisa Köpernik und Neve und Nils Bühnemann. So unterschiedlich die An- und Abreiseplanung auch war, allen gemeinsam war die Vorfreude auf spannende Rennen vom 09. bis 11.08.2019 an einer tollen Wettkampfstätte.

Einige bauliche Neuheiten im Umfeld der Skateanlage ließen uns staunen und das Flair noch mehr genießen. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und der Sommer legte genau zum Wettkampfstart am Freitag eine Pause ein. Regen am Vormittag zwang den Veranstalter zur Absage der 300m Einzelsprints. Zum Nachmittag hin konnten die Rennen dann aber gestartet und auch durchgezogen werden. Auch am Samstag unterbrach immer mal eine Regenhusche das Renngeschehen und auch der starke Wind zerrte an den Trikots der Sportler. Am Sonntag blieb uns dann der Regen erspart und auch der Wind pustete nicht mehr ganz so stark.

Finn ging im deutschen Nationaltrikot in der Altersklasse der Cadetten an den Start. Zugleich war der Wettkampf der Saisonhöhepunkt, tragen doch die 13- und 14jährigen Speedskater innerhalb des FGP die Cadettenchallenge aus.

  • FGP19b
In der 500m Sprintausscheidung schaffte Finn die Qualifikation über die Zeit für das Achtelfinale. In diesem hieß es dann unter den ersten beiden Sportlern ins Ziel zu fahren um eine Runde weiter zu kommen. Auch das gelang ihm. So stand mit Platz 16 eine Top Platzierung in der Ergebnisliste. Auf den Langstrecken gelang Finn leider nicht der Sprung in die A-Finals. In seinen B-Läufen zeigte er eine gute Leistung, leider machte ein Sturz im 3000m Punkterennen eine bessere Platzierung zunichte. In den 300m Einzelsprints, welche nur für die Cadetten am Sonntag nach dem Straßenlauf nachgeholt wurden, platzierte er sich unter den Top30.

  • FGP19c
Unsere drei Mädels Charlotte, Louisa und Neve gingen in der AK Youth Ladies an den Start. Für Charlotte war es der erste große internationale Wettkampf und so war das Motto: Dabei sein ist alles! Sie zeigte auf den Langstrecken gute Ansätze, dennoch merkte man ihr den Respekt vor der Konkurrenz an. Aber mit dem 33. Platz in der Gesamtwertung von über 50 Teilnehmerinnen kann sie doch zufrieden sein.

Louisa ihr Anspruch, nach einer bis dahin sehr gut verlaufenden Saison, war die Qualifikation für die A-Finals. Durch Lospech erwischte sie aber einen schweren Vorlauf mit nahezu allen Favoritinnen und schaffte den Einzug knapp nicht.

  • FGP19e
Da hieß es jetzt das Beste draus machen, was ihr auch gut gelang. Vor allem im Straßenlauf über die 16km konnte sie ihr Vermögen ausspielen und als 43. (von 95 gestarteten) Damen ins Ziel laufen. In ihrer AK bedeutete das Platz 12! Damit gelang ihr der Sprung in das A-Finale für das letzte Rennen des Wochenendes. Dieses beendete Louisa auf Platz 17. Mit diesen beiden Top20-Platzierungen stand dann auch in der Gesamtwertung ein guter 22. Platz zu buche.

  • FGP19d
Für Neve war die Qualifikation für die A-Finals ebenfalls sehr schwer. Erwartungsgemäß lief sie solide Rennen in den B-Läufen, im Ausscheidungsrennen lief sie klug für ihre Teamkollegin Louisa. Am Ende des Wochenendes war sie auf Grund ihres Trainingszustandes doch recht zufrieden.

Nils durfte in seinem letzten Europacup für diese Saison nochmal mit den Profis in der Aktivenklasse an den Start gehen. Keine Angst vor großen Namen und mit viel Spaß bestritt er seine Rennen.

  • FGP19f
Auch er erreichte seine beste Platzierung im 30km Straßenlauf, froh darüber mit der Hauptgruppe ins Ziel gelaufen zu sein. Mit Platz 25 in der Gesamtwertung nach 5 Strecken war das Ergebnis doch sehr positiv.

Insgesamt war es wieder ein schöner Saisonabschluss der Europacupserie. Zur Freude des Veranstalters gingen die Gesamtsiege an Sandrine Tas (Aktive Damen) und Indra Medard (Aktive Herren) und somit an den gastgebenden Verein Zwaantjes Rollerclub Zandvoorde.

Ergebnisse

Video vom Straßenlauf der Männer

Galerie folgt

 

Bildungsspender

Partner

 der-rollenshop.de

 

peCbi

 

Inlinezentrum

 

Speedslide